Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Zukunft gemeinsam gestalten

Fotos im Auftrag von dem Verein Region Köln/Bonn e.V.

Im Rahmen des 20-jährigen Bestehens des Vereins „Region Köln/Bonn“ zu dem unter anderem die Oberbürgermeister der Städte Köln, Bonn und Leverkusen sowie die Landräte des Rhein-Erft-Kreises, des Rhein-Kreises Neuss, des Rhein-Sieg-Kreises, des Oberbergischen und Rheinisch-Bergischen  Kreises gehören, tagten die Verantwortlichen unter der Leitung seines Vorsitzenden Landrat Werner Stump (Rhein-Erft-Kreis) in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen in Brüssel.

v.l.n.r.: MdL Andreas Kossiski (DGB-Region KölnBonn), Oberbürgermeister Jürgen Roters (Stadt Köln), Dr. Ortwin Weltrich (Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer zu Köln; 2. Stellv. Vorsitzender des Region Köln/Bonn e.V.), Landrat Werner Stump (Rhein-Erft Kreis; Vorsitzen-der des Region Köln/Bonn e.V.), Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch (Stadt Bonn), Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (Rhein-Kreis-Neuss; 1. Stellv. Vorsitzender des Region Köln/Bonn e.V.), Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn (Stadt Leverkusen), Manfred Herpolsheimer (Sparkasse Leverkusen), Thomas Wobben (Direktor im Ausschuss der Regionen (AdR) der Europäischen Union), Landrat Hagen Jobi (Oberbergischer Kreis), Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke (Rheinisch-Bergischer Kreis), Landrat Frithjof Kühn (Rhein-Sieg-Kreis)

Neben Konrad Beikircher, der für Unterhaltung sorgte war auch die Regierungspräsidentin des Regierungsbezirkes Köln, Gisela Walsken, und vor allem der Präsident des Europäischen Parlamentes, Martin Schulz, anwesend, der eine interessante Rede über die Arbeit des Vereins hielt.

Meine Aufgabe war es den Tag fotografisch festzuhalten und Bilder für die Öffentlichkeitsarbeit der „Region Köln/Bonn“ zu erstellen.

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz

v.l.n.r. Kabarettist und Autor Konrad Beikircher, Regierungspräsidentin des Regierungsbezirkes Köln Gisela Walsken und Landrad des Oberbergischen Kreises Hagen Jobi

Konrad Beikircher

 

Original Pressebericht von „Region Köln/Bonn“ Thorsten Wolter

Zukunft gemeinsam gestalten – 20 Jahre regionale Zusammenarbeit in der Region Köln/Bonn

Region Köln/Bonn e.V. Der Vorstand des Region Köln/Bonn e.V., dem unter anderem die Oberbürgermeister der Städte Köln, Bonn und Leverkusen sowie die Landräte des Rhein-Erft-Kreises, des Rhein-Kreises Neuss, des Rhein-Sieg-Kreises, des Oberbergischen und Rheinisch-Bergischen  Kreises angehören, tagte heute Nachmittag aus Anlass seines 20-jährigen Bestehens unter der Leitung seines Vorsitzenden Landrat Werner Stump (Rhein-Erft-Kreis) in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen in Brüssel.
Begrüßt wurden die Mitglieder und Gäste vom Leiter der Landesvertretung Rainer Steffens.
Die Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Europäischen Union ist eine Auslandsdienststelle der Staatskanzlei unter Verantwortung der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, Dr. Angelica Schwall-Düren. Die 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landesvertretung, von denen die meisten aus Düsseldorfer Ministerien nach Brüssel entsandt worden sind, beobachten und analysieren die auf der europäischen Ebene. Sie informieren die Landesregierung in Düsseldorf über alle Entwicklungen, die von Bedeutung sind für die Landespolitik, und sie schätzen die Auswirkungen dieser Entwicklungen für Nordrhein-Westfalen in ihren Berichten ein. Die Stimme Nordrhein-Westfalens als größtes Bundesland hat in Brüssel Gewicht. Gemeinsam mit Partnern und Verbündeten ist es in vielen Fällen möglich, die nordrhein-westfälischen Interessen durchzusetzen.
Die Teilnehmer konnten sich anhand eines Vortrages Thomas Wobben, Direktor im Ausschuss der Regionen (AdR) der Europäischen Union,  zuständig für „Horizontal policies and Networks“ ein eigenes Bild machen von der Zusammenarbeit der Regionen und lokalen Gebietskörperschaften in der Europäischen Union.
Der AdR ist ein beratendes Organ, das seit 1992 die Belange der regionalen und lokalen Gebietskörperschaften in der Europäischen Union vertritt. Die EU-Kommission, der Europäische Rat und das Parlament müssen den Ausschuss der Regionen anhören, bevor sie EU-Entscheidungen erlassen, die die lokalen und regionalen Regierungen betreffen, beispielsweise  in den Bereichen Beschäftigung, Umwelt, Bildung und öffentliche Gesundheit.
Für Landrat Stump war es ein Ziel der heutigen Veranstaltung, seinen Vorstandskollegen/innen die hervorragenden Chancen und Möglichkeiten der Region Köln/Bonn im europäischen Kontext im Wettbewerb und in Kooperation mit vielen anderen attraktiven Regionen Europas vorzustellen.
„Brüssel ist der adäquate Ort, um 20 Jahre erfolgreiche Kooperation in der Metropolregion Köln/Bonn zu präsentieren. Wir verstehen uns als aktiven Teil Europas und ich werte die heutige Veranstaltung als einen guten Erfolg auf dem Weg, die Region Köln/Bonn nach gelungener Etablierung nach innen und auf nationaler Ebene stärker auch in Europa zu positionieren“, so der Region Köln/Bonn e.V. – Vorsitzende.

Der Region Köln/Bonn e.V. verfolgt seit seiner Gründung im Jahre 1992 das Ziel, die regionale Kooperation auf der Ebene der Politik und der Verwaltung zu fördern sowie die Region durch geeignete Maßnahmen im Standortwettbewerb zu stärken, sowie bei Land, Bund und EU zu positionieren. Dabei wird die Zusammenarbeit zwischen Politik, und Wissenschaft intensiviert und die strategische Ausrichtung der Regionalentwicklung verstärkt.

Der Region Köln/Bonn e.V. ist ein Zusammenschluss der kreisfreien Städten Köln, Bonn und Leverkusen, sowie der Kreise Rhein-Sieg-Kreis, Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Kreis Neuss, Oberbergischer Kreis und Rheinisch-Bergischer Kreis. Neben den acht Gebietskörperschaften gehören dem Verein auch die zwei Industrie- und Handelskammern der Region, die Handwerkskammer Köln, die Sparkassen der Region Köln/Bonn, der Landschaftsverband Rheinland und der DGB-Region Köln-Bonn an.
Weitere Informationen im Internet unter: www.region-koeln-bonn.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 4 Gäste 1 Robot

Statistiken

  • 1156Diese Seite:
  • 426106Seitenaufrufe ges.:
  • 108Seitenaufrufe heute:
  • 179697Besucher gesamt:
  • 71Besucher heute:
  • 263Besucher gestern:
  • 88Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: