Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Wunderpille gegen Langeweile im Altenheim

Turbulent ging es auf der Bühne zu, als sich die vermeintliche Wunderpille als gefährliches Rauschmittel entpuppte.

Turbulent ging es auf der Bühne zu, als sich die vermeintliche Wunderpille als gefährliches Rauschmittel entpuppte.

Lindlar– Die Laienschauspielgruppe „Die Talentfreien“ führte im Jubilate-Forum das turbulente Stück „Crazy Days“ auf – Restkarten für weitere Vorstellungen erhältlich.

Im Altenheim „Sonnenberg“ treibt Dr. Wegener sein Unwesen, indem er zur Aufbesserung seines Portemonnaies illegal „Wunderpillen“ an die ahnungslosen Bewohner des Heims zu völlig überteuerten Preisen verkauft. Die alten Leute indes versprechen sich ein beschwerdefreies Leben und den ewigen Jungbrunnen. Hierfür sind sie bereit, tief in die Tasche zu greifen, um die teuren „Crazy-Day-Tabletten“ zu kaufen und damit ihrem langweiligen Leben eine Wende zu verpassen. Aber am Ende kommt es dann ganz anders als man denkt…

Regisseurin Ursula Knizia stimmte vor der Aufführung das Publikum ein.

Regisseurin Ursula Knizia stimmte vor der Aufführung das Publikum ein.

Gut gelaunt führte die Laienschauspielgruppe der evangelischen Kirchengemeinde Lindlar die Premiere des Lustspiels von K. Eichenberger und F. Rupf am vergangenen Samstag im vollbesetzten Jubilate-Forum auf und begeisterte das Publikum mit witzigen Dialogen sowie überraschenden Wendungen. Das Bühnenbild, wie auch Maske und Kostüme, entstehen komplett in Eigenleistung und unterstützen das Schauspiel. Durch die unmittelbaren Nähe zur Bühne erlebte die Zuschauer das Theaterstück, als wären sie Teil des Geschehens. Dieser Eindruck wurde noch verstärkt durch das Verteilen von farbigen „Muntermachern“. Schwester Elsa Grottenmeier (Birgit Müller) versorgte damit die Gäste und stimmte sie so ideal auf den folgenden Schwank ein.

Am kommenden Freitag und Samstag wird das Stück nochmals um jeweils 19 Uhr aufgeführt. Hierfür gibt es noch Restkarten, die unter der Nummer 02266-470222 reserviert werden können. Weitere Informationen sind im Internet unter der Adresse www.jubilate-forum.de abrufbar.

Mitwirkende
Heimarzt Dr. Wegener – Wolfgang Seibert
Franz Fuchs  – Karin Bach
Pflegefachfrau Elsa Grottenmeier  – Birgit Müller
Peter Berger  – Micha Becker
Dr. Karin Neumeier – Elke Voß
Mathilda von der Flüh  – Steffi Schnickmann
Josef Hofmeister  – Susa Wiemers
Lieschen Hofmeister   – Liesel Müller

Beleuchtung    –  Werner Gebauer
Maske   –  Susa Wiemers
Souffleuse  –  Helga Gildemeister
Regie  –  Ursula Knizia

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell
Hier geht´s zum originalen Artikel (externe Seite)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 1 Gast

Statistiken

  • 211Diese Seite:
  • 449037Seitenaufrufe ges.:
  • 766Seitenaufrufe heute:
  • 187637Besucher gesamt:
  • 140Besucher heute:
  • 241Besucher gestern:
  • 123Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: