Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Wipperfeld macht ernst

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Michael von Rekowski (rechts) sagte Andreas-Peter Lamsfuß seine Unterstützung bei der Organisation eines Badminton Länderspiels zu und gratulierte zum wiederholten Aufstieg.

Wipperfürth – Der 1. BC Wipperfeld lud zur Meisterfeier ein, nachdem die Badmintonmannschaft den souveränen Aufstieg in die Regionalliga geschafft hat.

Beeindruckt zeigte sich Rekowski über die Erfolge des kleinen Dorfes im Badmintonsport.

„Das erfolgreichste Badminton-Dorf Deutschlands“, so bezeichnet der 1.BC Wipperfürth das kleine beschauliche Dorf auf seinen Plakaten anlässlich seiner Aufstiegsfeier selbst. Und in der Tat lassen sich die Erfolge der letzten Jahre sehen. So bahnt sich die Mannschaft  Jahr für Jahr unaufhaltsam ihren Weg nach oben und lehrt den Gegnern das Fürchten. Der erst letztjährige Aufsteiger der Oberliga-Süd schaffte den angestrebten Aufstieg in die Regionalliga-West und spielt damit nun in der dritthöchsten Liga Deutschlands und muss sich nun mit den auf hohem Niveau spielenden Teams aus Refrath, Hohenlimburg, Bottrop und Emsdetten messen.

Der direkte Durchmarsch sollte aber erst mal zünftig gefeiert werden und so lud der Verein seine Fans, Familienmitglieder und Sponsoren aus Nah und Fern in die Turnhalle der katholischen Grundschule Wipperfeld zu ihrer Meisterschaftsfeier ein. Auch der erste Bürger der Hansestadt Wipperfürth, Michael von Rekowski, ließ es sich nicht nehmen, dem Verein seine Glückwünsche persönlich zu überbringen. „Schaut man auf die vergangenen Erfolge des Vereins, so könnte man meinen, Wipperfeld meint es Ernst“, sagte Rekowski mit einem Augenzwinkern bei seiner Glückwunschrede. Der Vorsitzende des 1.BC Wipperfeld, Andreas-Peter Lamsfuß, nutzte die Gelegenheit, dem Bürgermeister um seine Unterstützung bei der Organisation eines Länderspiels der U19-Nationalmannschaft gegen Dänemark zu bitten, denn hierfür fehlt noch die richtige Halle. „Das sollte zu machen sein“, versprach Rekowski.

Bild privat: Die erfolgreiche Aufsteigermannschaft (v. links) Sarah Lamsfuß, Diana Lamsfuß, Annika Horbach, Mark Lamsfuß, Hendy Mardhiono, Mateusz Szalankiewicz, Jens Lamsfuß, André Vos, Christoph Schnaase

Ein buntes Rahmenprogramm mit Demonstrationsspielen der Mannschaften, einer Hüpfburg, einer Autoshow und einer Badminton- Wurfbude mit attraktiven Preisen sorgten bei den Anwesenden der Aufstiegsfeier für Spaß und Spannung und lassen hoffen, dass auch am Ende der nächsten Saison Grund zum Feiern besteht.

Zum originalen Bericht von Oberberg-Aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 2 Gäste 1 Robot

Statistiken

  • 1407Diese Seite:
  • 449268Seitenaufrufe ges.:
  • 129Seitenaufrufe heute:
  • 187776Besucher gesamt:
  • 81Besucher heute:
  • 198Besucher gestern:
  • 131Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: