Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Westernreiten: Auf den Spuren der Cowboys

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Präzise Bewegungsabläufe und punktgenaue Tempowechsel stehen beim Westernreiten im Fokus.

Nümbrecht– Direkt an der Geringhausener Mühle, auf dem Gestüt Leckebusch, traf sich die Elite des Westernreitsports zum 27. Nümbrecht Open – 600 Starter ritten auf 150 Pferden in verschiedenen Klassen ihre Sieger aus.

Linda Leckebusch gehört zu Deutschlands besten Reiterinnen in der Szene.

Die beeindruckende Anzahl der Starter mit Ihren Pferden und die Qualifikationswertungen zur  Deutschen Meisterschaft belegen, dass die „Nümbrecht Open“ im Westernreiten zu den wichtigen, traditionellen Wettbewerben der Szene gehört. Über drei Tage veranstalteten die Pferdefreunde Geringhauser Mühle bereits zu 27. Mal das Turnier im Gestüt Leckebusch. Unter den wachsamen Augen der Richterin Sonja Merkle mussten alle Reiter ihre Pferde in der typischen einhändigen Zügelführung zu Tempowechsel, spektakulären Stopps oder schnellen Drehungen, sogenannten Spins, führen. Je nach Disziplin steht dabei die korrekte Bodenarbeit, die Geschicklichkeit, punktgenaue fliegende Galoppwechsel oder auch die Genauigkeit in allen Bewegungsabläufen im Vordergrund. Die zahlreichen Besucher, die trotz des eher mäßigen Wetters die Veranstaltung besuchten, konnten sich von der Perfektion, mit der die einzelnen Wertungen ausgeführt wurden, überzeugen.

Die drei Töchter der Gestütsinhaberin Petra Roth-Leckebusch, Linda, Carolin und Helen, nahmen gleich an mehreren Wertungen teil. Alle drei sind in Westernreitkreisen bestens bekannt und gehörten zu den Top Favoriten. Sie gewannen bereits zahlreiche Turniere sowie nationale- und internationale Titel. Aber auch die anderen Teilnehmer im bestens besetztem Feld überzeugten mit eindrucksvollen Leistungen.

Das Nümbrechter Gestüt bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, wobei den Inhabern Abwechslung und Harmonie wichtig sind. „Hier ist jeder willkommen, vom Gelegenheitsreiter bis hin zum Leistungssportler, für alle haben wir die idealen Trainings- und Freizeit-Angebote,“ so Petra Roth-Leckebusch. Vor allem bietet das Gestüt, als eines der wenigen überhaupt, Schulpferde und die dazu gehörige Ausbildung an, um sich als Anfänger dem Reitsport zu nähern oder als Fortgeschrittener seinem Hobby nachzugehen. Die Ergebnisse aller Wertungen können in Kürze auf der Seite der Deutschen Quater Horse Association (www.dqha.de) eingesehen werden.

Zum originalen Bericht von Oberberg-Aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 2 Gäste 2 Robots

Statistiken

  • 876Diese Seite:
  • 449268Seitenaufrufe ges.:
  • 129Seitenaufrufe heute:
  • 187776Besucher gesamt:
  • 81Besucher heute:
  • 198Besucher gestern:
  • 131Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: