Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Volles Haus beim Bürgerfest

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Die schönste Boygroup, die BIG MAGGAS, eröffnete das Fest.

Die schönste Boygroup, die BIG MAGGAS, eröffnete das Fest.

Gummersbach – Das Bürgerfest der Polizeigewerkschaft lockte gut 700 Gäste in die Stadthalle – Fetzige Livemusik schaffte tolle Partystimmung.

Für viele partyhungrige Oberberger ist das alljährliche Bürgerfest der Polizeigewerkschaft ein fester Termin in ihrem Kalender, so auch in diesem Jahr. Gut 700 Besucher fanden den Weg in die altehrwürdige Stadthalle und feierten in ausgelassener Stimmung.

Julija Vake und Christian Drossel, die Sänger von Supreme, heizten das Gummersbacher Publikum ein

Julija Vake und Christian Drossel, die Sänger von Supreme, heizten das Gummersbacher Publikum ein

„Wir sind nahezu ausverkauft“, weiß der stellvertretende Vorsitzende der Polizeigewerkschaft in Oberberg, Peter Haude, zu berichten. Die Beamten wollen die Hemmschwelle der Bürger gegenüber der Polizei abbauen und die Nähe zum Volk demonstrieren, so Haude. Dieses scheint der Gewerkschaft auch gelungen, denn die gute Stimmung im Saal zeugt von einem erfolgreichen Konzept.

Die selbstbezeichnete „schönste Boygroup der Welt“, BIG MAGGAS, eröffneten das Live-Programm und zogen sogleich die Zuschauer in ihren Bann. Schräge Showeinlagen, ausgefallene Outfits und nicht zuletzt eine tolle Liveperformance begeisterten die Zuschauer, die den Sänger, Roy „Rakete“ Ostermann, bei Liedern wie „You’re My Heart, You’re My Soul“, „Das Lied der Schlümpfe“ oder „Biene Maya“, kräftig unterstützten.

Das Publikum feierte und tanzte bei fetziger Livemusik

Das Publikum feierte und tanzte bei fetziger Livemusik

Natlos anknüpfen konnte  die zweite Band des Abends, „Supreme  Absolut Life“, deren Name Programm ist. Mit Hits aus den aktuellen Charts trafen sie ebenfalls zielgenau den Partynerv der Oberberger, die tanzend und laut singend die Mauern der Stadthalle beben ließen. Das circa fünfzehn Personen starke Team der Organisatoren versorgte die Besucher mit allem was notwendig war und die Polizeigewerkschaft dürfte mit dem gelungenem Fest ihrem selbsterklärtem Ziel, nämlich der direkten Kommunikation mit dem Bürger, ein Stück näher gekommen sein.

Zum originalen Bericht von Oberberg-Aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 2 Gäste 3 Robots

Statistiken

  • 514Diese Seite:
  • 448905Seitenaufrufe ges.:
  • 634Seitenaufrufe heute:
  • 187561Besucher gesamt:
  • 64Besucher heute:
  • 241Besucher gestern:
  • 123Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: