Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Urbex – Ostsee Teil 2 – Wo die Züge einst hielten

2016-10-01_17-19-36_urbex-tour-ruegen_d3_0156-sw

Ebenfalls in Lübeck wurden wir auf ein ehemaliges Bahngelände aufmerksam, welches wir unbedingt erkunden wollten. Nur wo finden wir das? In den einschlägigen Kreisen der -Liebhaber fanden sich einige Fotos, jedoch nur wenige Hinweise auf die Örtlichkeit. Hier half uns ein sehr netter Facebook-Kontakt, der und kurzerhand eine Wegbeschreibung schickte. An der Stelle vielen Dank an „Raven“ für Deine Hilfe!

2016-10-01_17-25-46_urbex-tour-ruegen_d3_0180  2016-10-01_17-29-33_urbex-tour-ruegen_d3_0200-sw

Das Gelände selbst scheint schon lange verlassen, und die Gebäude verfallen vor sich hin. Ein paar wenige jedoch werden mittlerweile anderweitig genutzt und erhalten dadurch einen neuen Zweck. Der Zugang zum Gelände ist völlig unkompliziert und für jedermann offen, so konnten wir uns frei bewegen. Lediglich das innere der Gebäude blieb für uns verschlossen, da alle Eingänge und Fenster fest vergittert und zum Teil mit Brettern vernagelt waren. Wir wollten auf jeden Fall nichts beschädigen und beschränkten uns auf das Äussere, welches auch sehr Interessant war und sicher einige spannende Geschichten erzählen könnte…

2016-10-01_17-18-18_urbex-tour-ruegen_d3_0152-sw

Der alte Wasserturm wachte seinerzeit über Züge und Reisende und überragt die in rotem Backstein gehaltene Gebäude. Das gesamte Gelände zeugt von längst vergessenen Zeiten und der Verfall nimmt seinen Lauf. All das ist aber genau das, was wir suchten. Durch kaputte Fenster gelang es uns dann doch noch wenigstens ein paar wenige Einblicke ins Innere zu bekommen.

2016-10-01_17-27-22_urbex-tour-ruegen_d3_0186-sw

Die eigentliche Schwierigkeit  unseres Trips begann aber nach den beiden Lokationen, denn wir mussten ja irgendwo übernachten. Soviel Glück wir beim finden der Lokationen hatten, soviel Pech hatten wir beim Suchen einer Unterkunft, zumindest am Anfang. Die ganze Ostseeküste von Lübeck über Wismar, Rostock bis Strahlsund war Restlos ausgebucht und es dauerte 35 Anrufe bis wir ganz im Osten der Insel Rügen (Sassnitz) ein wirklich klasse Motel fanden, welches uns tatsächlich aufnehmen wollte. Die Dame am Telefon machte sogar extra wegen uns Überstunden, denn wir hatten noch etwa 2 Stunden fahrt vor uns. Endlich angekommen konnten wir dann, müde und zufrieden, unser Zimmer um etwa 23 Uhr beziehen.  Was sich nach einer Notlösung anhört, sollte sich im Nachhinein als echter Glücksfall herausstellen – Davon aber später mehr!

Siehe auch:

Teil 1: Urbex – Ostsee Teil 1 – Die Reise beginnt
Teil 3: Urbex – Ostsee Teil 3 – Ziel erreicht
Teil 4: Urbex Teil 4 – Das Finale

Das könnte Sie auch interessieren:

2 Kommentare
  1. Hallo Olli, ich habe Deinen „Ostsee Teil 1“ Beitrag gerade gelesen und bin einer Meinung mit Dir, dass es sich wirklich lohnt die Ostsee zu bereisen.Manfred und ich sind auch über Land gefahren und haben ähnliche, verfallene Gebäude entdeckt. Typische LPG Stallungen und Gehöfte. Ich freue mich schon darauf weitere Bilder und Kommentare, über diese Region, von Dir sehen und lesen zu können.

    • Hallo Sonja, freut mich sehr wenn dir meine Bilder und Berichte gefallen. Wir Geistern schon seit längerem durch verfallene Gebäude und finden deren Geschichte und nicht zuletzt den heruntergekommenen Zustand sehr interessant. Hier lassen sich tolle Bilder knipsen und ebenso spannend sind die Geschichten die die Mauern erzählen könnten. Insbesondere im Osten ist noch sehr viel zu entdecken obwohl auch in unmittelbarer Nähe so einiges auf uns wartet!
      Zwei kleine Berichte von unserer Tour an die Ostsee folgen noch und zukünftig wird hier sicher noch mehr über unentdecktes oder zurückgelassenes erscheinen!
      Viele Grüße in die alte Heimat
      Olli

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 1 Gast

Statistiken

  • 428Diese Seite:
  • 449267Seitenaufrufe ges.:
  • 128Seitenaufrufe heute:
  • 187775Besucher gesamt:
  • 80Besucher heute:
  • 198Besucher gestern:
  • 131Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: