Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Um jeden Ball gekämpft

Ein Spieler des siegreichen Ahlhorner SV.

Ein Spieler des siegreichen Ahlhorner SV.

– Der TV Osberghausen hat am Wochenende zu zweiten Mal eine Norddeutsche Meisterschaft im Jugendfaustball ausgerichtet – Ahlhorner SV neuer U16-Meister.

Als der entscheidende Punkt gelingt, kennt die Freude bei den Spielern des Ahlhorner SV keine Grenzen. In einem spannenden Finale haben sich die Jugendfaustballer nach drei Sätzen (11:7/7:11/11:8) gegen den TV GH Brettorf durchgesetzt und sich den Meistertitel gesichert.

8-3-2015faustball1An diesem Wochenende war der TV Osberghausen Ausrichter der Norddeutschen Meisterschaften der männlichen U16 im Faustball. Insgesamt gingen in der Ründerother Walbachhalle zehn Mannschaften an den Start. Vor einem Jahr hatte der Verein an gleicher Stelle bereits erfolgreich die U14-Meisterschaften ausgerichtet. Damals hatte ebenfalls der Ahlhorner SV den Titel geholt.

Der Gastgeber guckte beim Finale von der Tribüne aus zu. Dennoch kein Grund zur Enttäuschung bei Trainerin Martina Schäfer, denn mit einem Durchschnittsalter von 13 Jahren schickte sie eine sehr junge Mannschaft auf das Feld. „Meine Jungs haben um jeden Ball gekämpft, ich bin sehr zufrieden“, sagte Schäfer, die von Betreuer Jürgen Schäfer unterstützt wurde. Immerhin ging in der Vorrunde ein Satz an die jungen Faustballer aus Osberghausen im Spiel gegen den TuS Essenrode. “Für eine junge Mannschaft ist jedes Spiel gegen so gute Gegner Gold wert.“ Die Organisation des Turniers klappte dank 20 Helfern wieder sehr gut. Und auch die Eltern der Spieler steuerten mit Salaten und Kuchen ihren Teil zum Turnier bei. Der Vorsitzende Peter Vierbaum moderierte das Turnier und stellte beim Finale alle Spieler namentlich vor. Johannes Martin und Niklas Schäfer kümmerten sich um die Technik und pflegten unter anderem auch einen Liveticker im Internet.

Die Faustball-Familie fühlt sich wohl in Engelskirchen, deshalb wurde dem TV Osberghausen durch die Deutsche Faustball Liga auch bereits die Ausrichtung der deutschen U18-Meisterschaft angeboten. „Das werden wir uns auf jeden Fall überlegen“, kündigte Martina Schäfer an.

TV Osberghausen: Felix Adamietz, Paul Adamietz, Joshua Waßer, Max Adamietz, Moritz Kohler, Jakob Adamietz.

Auf dem Siegertreppchen:

1. Platz: Ahlhorner SV
2. Platz: TV GH Brettorf
3. Platz: SV Moslesfehn

Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell
Bericht Daniel Beer

Hier geht´s zum originalen Artikel (externe Seite)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 4 Gäste 1 Robot

Statistiken

  • 181Diese Seite:
  • 426106Seitenaufrufe ges.:
  • 108Seitenaufrufe heute:
  • 179697Besucher gesamt:
  • 71Besucher heute:
  • 263Besucher gestern:
  • 88Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: