Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Üben für den großen Tag

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Konzentriert übte das Ensemble Cantabile für den großen Auftritt.

Wiehl- Das „ensemble cantabile Wiehl“ unter der Leitung von Dr. Dirk van Betteray übt im katholischen Gemeindehaus in Bielstein für sein Konzert in der evangelischen Kirche Waldbröl.

Das Requiem von Johannes Brahms ist keine der katholischen Liturgie folgende Totenmesse wie beispielsweise das Requiem von Mozart oder Verdi. Eine ganz persönliche Note erhält das Stück aus denen von Brahms frei zusammengestellten Bibelstellen. Das Werk in sieben Sätzen erscheint wie ein großes Oratorium, aber es ist weder zusammenhängend komponiert noch uraufgeführt worden.

Unter der Leitung von Dr. Dirk van Betteray führt das „ensemble cantabile Wiehl“ in der evangelischen Kirche Waldbröl eine besondere Version des Deutschen Requiems auf. Die nicht neue, aber seltene Variante des Stückes enthält den von Brahms geschriebenen Klavierauszug und eine erweitere Paukenstimme. Durch diese Instrumentierung erhält der Chorklang eine neue Dimension.

In Zusammenarbeit mit dem Waldbröler Kulturtreff entstand die Idee zu diesem außergewöhnlichen Klangerlebnis. Karten zum Konzert am 21. Oktober sind bei den Chormitgliedern, an der Abendkasse sowie bei Wiehl Ticket in Wiehl und in Waldbröl bei „Der Buchladen“ Tamoschus erhältlich. Beginn 17 Uhr, Einlass ab 16:30 Uhr.

Leitung: Dr. Dirk van Betteray

Sopran: Antje Bishof

Bariton: Arndt Schumacher

Klavier: Sabine Fuchs

Schlagwerk: Marco Fischdick

Zum originalen Bericht von Oberberg-Aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 1 Gast

Statistiken

  • 284Diese Seite:
  • 449037Seitenaufrufe ges.:
  • 766Seitenaufrufe heute:
  • 187637Besucher gesamt:
  • 140Besucher heute:
  • 241Besucher gestern:
  • 123Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: