Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Speedfalken erneut Westliga-Meister

Bild privat -  Die erfolgreiche Meistermannschaft mit Christian Schmidt, Henrik Müllenschläder, Kapitän Christof Rinker, Michael Krantz und Rene Kolbe. Es fehlt Volker Wein.

Bild privat – Die erfolgreiche Meistermannschaft mit Christian Schmidt, Henrik Müllenschläder, Kapitän Christof Rinker, Michael Krantz und Rene Kolbe. Es fehlt Volker Wein.

Gummersbach – Die Speedfalken Vollmerhausen verteidigten ihren Titel in der Liga West – Beim Saisonabschluss kassierten sie ihre erste Niederlage seit zwei Jahren.

Zum Saisonabschluss trafen sich alle sieben Vereine der Speedminton Liga West in Dieringhausen am Samstag, um in der Sporthalle des Berufskollegs Gummersbach die letzten Meisterschaftsspiele auszutragen. Hierbei trat der Ligameister des letzten Jahres gegen die Speed Lions Düsseldorf an und mussten ersatzgeschwächt ihre erste Niederlage mit 2:4 seit Gründung der Liga im April 2012 hinnehmen.

Das Objekt der Begierde - der Westliga Meisterschafts Wanderpokal.

Das Objekt der Begierde – der Westliga Meisterschafts Wanderpokal.

Aber das verlorene Spiel hatte nur noch statistische Bedeutung, denn mit 31 Punkten standen die Falken bereits vor dem Abschlusspiel als Meister des Jahres 2013 fest. Mit zehn Siegen und einem Unentschieden setzten sich die Falken im Rennen um die Meisterschaft knapp gegen die Lions durch (30 Punkte). „Eigentlich sollten wir in diesem Jahr um die gesamtdeutsche Ligameisterschaft spielen“ erklärte der Mannschaftsführer, Christof Rinker, „aber aus organisatorischen Gründen ist das abgesagt worden.“ Voraussichtlich werde ein deutscher Ligameister erst nach der kommenden Saison ausgespielt. Dieses Ziel nehmen die Falken als Motivation für das nächste Jahr mit, so Rinker. Mittlerweile spielen in Vollmerhausen elf aktive Spieler, davon drei Damen, dennoch seien Interessierte immer herzlich willkommen, erklärte der Kapitän.

Besonders sei der Zusammenhalt aller Vereine in der Liga, was man auch am Abschlusspiel erkennen konnte. Denn da trafen sich noch einmal alle Ligakonkurrenten, um ihre letzten Saisonspiele gemeinsam in einer Halle auszutragen. Zum wiederholten Male fand der Abschluss in Dieringhausen statt, in dessen Rahmen auch der Meister geehrt wurde. Alle Spieler erhielten für ihren Erfolg eine Medaille und der Meister-Wanderpokal bleibt erneut ein Jahr in Vollmerhausen.

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Hier geht´s zum originalen Artikel (externe Seite)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: Lichtritzer Oliver Müller 2 Gäste 4 Robots

Statistiken

  • 512Diese Seite:
  • 449037Seitenaufrufe ges.:
  • 766Seitenaufrufe heute:
  • 187637Besucher gesamt:
  • 140Besucher heute:
  • 241Besucher gestern:
  • 123Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: