Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Quälender Anstieg bei regennassem Wetter

21-04-2014ruk_agatha-vor1

Im Regen überfuhren die Profis die Zielllinie an der höchsten Erhebung der Tour

Sasche Weber sicherte sich die Bergwertungspunkte

Sasche Weber sicherte sich die Bergwertungspunkte

Pünktlich, als die Rennfahrer den steilsten Anstieg der 98. Ausgabe des Traditionsrennen „Rund um Köln“ von Niedergaul zur höchsten Erhebung der Strecke nach Agathaberg auf sich nahmen, setzte der Regen ein und machte den Fahrern das Leben zusätzlich schwer. Entsprechend angestrengt gequälten sich die Profis den Berg hinauf und wurden am Gipfel frenetisch von den zahlreichen Zuschauern empfangen. Als erstes durchfuhr  Sascha Weber vom Team VER VERANCLASSIC-DOLCINI den Schwalbe-Bogen und sicherte sich damit wertvolle Bergwertungspunkte.

Auch der Bürgermeister der Gemeinde Wipperfürth, Michael von Rekowski, war auf das Schmuddelwetter nicht eingestellt „Sonst wäre ich wärmer angezogen und sicher mit dem Auto gekommen, statt mit dem Rad!“, so der erste Bürger der Hansestadt. Dennoch fanden viele Zuschauer den Weg an die Strecke um die Profis anzufeuern und den Tross ein Stück weit zu tragen. Mister „Rund um Köln“, Athur Tabat, ließ es sich nicht nehmen die Verantwortlichen Organisatoren des Eventpoints zu begrüssen und ihnen persönlich für ihren Einsatz zu danken.

Nach der Durchfahrt von Agathaberg ging es weiter Richtung Lindlar, wo es am Frielingsdorfer Dimberg zum nächsten steilen Aufstieg und damit zu einer weiteren Bergwertung kam. Im weiteren Verlauf des Rennens durchführen die Radsportler auch noch Hohkeppel um dann das Oberbergische zu verlassen und die Tour in Richtung Köln fotsetzten.

Der Start fand in diesem Jahr, fast schon traditionell, in Hückeswagen statt, bei dem der Fußballweltmeister von 1990, Ofaf Thon, den Startschuss abgab.

Die Ergebnisse der 98. Rundfahrt kann auf der Seite arturtabat.online.de eingesehen werden.

Arthur Tabat (2. v. li.) begrüsste Bürgermeister Michael von Rekowski (li.) und die Organisatoren des Eventpoints Agathaberg.

Arthur Tabat (2. v. li.) begrüsste Bürgermeister Michael von Rekowski (li.) und die Organisatoren des Eventpoints Agathaberg.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 1 Gast 2 Robots

Statistiken

  • 139Diese Seite:
  • 425976Seitenaufrufe ges.:
  • 389Seitenaufrufe heute:
  • 179608Besucher gesamt:
  • 245Besucher heute:
  • 86Besucher gestern:
  • 74Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: