Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Motorsport auf höchstem Niveau

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Hohe Sprünge und tolle Fahrmanöver sah man bei der Jugendeuropameisterschaft in Bielstein.

– Viel geboten bekamen die Besucher des Wald-Cross-Kurses im Uelpetal – Spektakuläre Überholmanöver, weite Sprünge und ein Elitefeld gab sich die Ehre bei der Jugend Europameisterschaft.

Schon von weitem konnte man die Motoren der Rennmaschinen knattern hören und Benzinduft in der Luft vermittelte gleich die richtige Stimmung auf dem Weg zum Waldkurs der Bielsteiner Motorcross Rennstrecke. Hier wurde dem Besucher die Creme de la Creme des Jugend Cross Sportes geboten, die zur EM in den Klassen 65ccm und 85ccm kamen. Über zwei Tage ermittelten die Jahrgänge 2000 bis 2003 den Europameister in der 65ccm-Klasse und in der 85ccm-Klasse fuhren die Jahrgänge 1997 bis 2000 um den Titel. Hierbei schenkten sie sich nichts, denn alle fuhren was die Strecke und vor allem ihre Maschine hergaben.

Bitte ändern in: Brian Hsu fuhr in der 85ccm-Klasse allen davon und sicherte sich den Sieg im zweiten Wertungslauf

Während die Akteure am Samstag noch um die Startpositionen kämpften wurde es am Sonntag ernst. Die Rennen um die Europameisterschaft standen an und man konnte den Akteuren die Nervosität ansehen. Beim Start der 85ccm-Klasse fuhren rund 40 Teilnehmer gleichzeitig auf die erste Kurve zu, in der es sehr eng wurde. Hier kam es dann auch zu einem Unfall. Leider musste ein Akteur mit Verdacht auf Hand- oder Unterarmbruch ausscheiden. Die Anderen konnten ihre Fahrt fortsetzen und den 1.800 Meter langen Kurs in Angriff nehmen. Im zweiten Wertungslauf dominierte der deutsche Fahrer Brian Hsu mit der Startnummer 481 das Geschehen und fuhr souverän den Sieg heraus. Für den Gesamtsieg reichte es allerdings nicht. Hier setzte sich der Holländer Davy Pootjes auf seiner KTM durch, der im Endergebnis auf 170 Punkte kam, knapp vor Tilo Wittlerbaumler (Deutschland).

Ernsthafte Unfälle blieben zum Glück die Ausnahme. Hier verletzte sich der Fahrer nach einem Sturz an der Hand und wurde vorsorglich ins Krankenhausgebracht.

Die Teilnehmer der 65ccm-Klasse standen in dem nichts nach und beeindruckten ebenfalls mit einem spannenden Endlauf in dem sich Ravio Dunkers (NED) den Sieg sicherte. In der Endabrechnung gewann der Schwede Rassmus Hakasson Punktgleich mit Filip Olsen, ebenfalls Schweden. Die an der Strecke verteilten Zuschauer staunten über die hohen Sprünge und rasanten Fahrweisen der jungen Kradfahrer, die mit Leidenschaft diesen betreiben. Wie ehrgeizig die Teams sind, sieht man an den weiten anreisen, so hat ein schwedischer Teilnehmer 1.200 Kilometer Anfahrt auf sich genommen, um in Bielstein um den EM-Titel zu fahren.

Alle Ergebnislisten können auf der Homepage des MSC Bielstein eingesehen werden (www.msc-bielstein.de).

Zum originalen Bericht von Oberberg-Aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 2 Gäste 1 Robot

Statistiken

  • 379Diese Seite:
  • 448905Seitenaufrufe ges.:
  • 634Seitenaufrufe heute:
  • 187561Besucher gesamt:
  • 64Besucher heute:
  • 241Besucher gestern:
  • 123Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: