Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Lindlar in seiner lebendigen Vielfalt

13-10-2013oktoberfest-vor1
Lindlar – Das 23. Lindlarer Oktoberfest lockte viele Besucher in den Ortskern – Überraschung für den langjährigen Vorsitzenden der Aktionsgemeinschaft – Einzelhandel mit gemischtem Ergebnis.

Das vergangene Wochenende in Lindlar stand ganz im Zeichen des traditionellen Oktoberfestes. Hierzu hatte der Veranstalter, Team 3 aus Gummersbach, im Auftrag der Aktionsgemeinschaft Lindlar (AGL) wieder ein abwechslungsreiches Angebot in den Ortskern gebracht. Neben dem kurzweiligen Programm auf der Showbühne sorgten auch die Lindlarer Einzelhändler für die richtige Atmosphäre an diesem Wochenende.

Auch der im Oberbergischen bekannte Zwerg hinter dem Leierkasten war in Lindlar zu Gast.

Auch der im Oberbergischen bekannte Zwerg hinter dem Leierkasten war in Lindlar zu Gast.

Eröffnet wurde das Fest durch kräftige Hammerschläge des ersten Bürgers der Gemeinde, Dr. Georg Ludwig, der beim ersten Fass noch seine Schwierigkeiten mit dem Schlagwerkzeug und dem Messinghahn hatte, das zweite aber zielsicher mit nur einem Schlag anstich. Zudem lobte der Bürgermeister den Ort für seine lebendige Dynamik und Vielfalt, was sich auch am Angebot des Oktoberfestes zeige. Eine besondere Überraschung erhielt der scheidende Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft, Olaf Knetsch, von Moderator Rüdiger Hockamp, in Form eines Posters mit der Aufschrift „Danke Olaf“ und bestätigte dem Vorsitzenden eine jahrelange gute und angenehme Zusammenarbeit.

Mit Beginn des Oktoberfests boten zahlreiche Stände ihre Waren den interessierten Besuchern an und für die Kinder gab es gleiche mehrere Hüpfburgen, eine Sommerrodelbahn und ein Kinderkaurussel. Auf der Bühne zeigten Tanzgruppen, Musiker und Akrobaten ihr Können.

Olaf Knetsch (re.) erhielt per Poster die Bestätigung für seine gute Arbeit in der AGL

Olaf Knetsch (re.) erhielt per Poster die Bestätigung für seine gute Arbeit in der AGL

Besonderen Anklang fand die große Dance-Modenschau der Geschäfte „Seasons sport“ und „Augenoptik Zapp“. Die Tänzer des Sportpalastes Lindlar präsentierten bei fetzigen Rhythmen aktuelle und farbenfrohe Sportmode sowie aktuelle Brillengestelle und wiesen auf ihre Angebote hin. „In dieser Zusammensetzung ist solch eine Modenschau sicher einzigartig“, zeigte sich Hockamp über die Zusammenarbeit der drei Geschäfte begeistert.

Gemischte Gefühle gab es bei den Einzelhändler Lindlars. Während die einen über gute Umsätze und zufriedenstellende Resonanz berichteten, sprachen die anderen von mäßigem Interesse und geringem Erfolg. Das Wetter trug sicher einiges dazu bei, denn die tiefen Temperaturen und die ersten zugefrorenen Autos am Samstagmorgen verhinderten wohl höhere Besucherzahlen.

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Hier geht´s zum originalen Artikel (externe Seite)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 1 Gast 1 Robot

Statistiken

  • 888Diese Seite:
  • 424866Seitenaufrufe ges.:
  • 190Seitenaufrufe heute:
  • 179255Besucher gesamt:
  • 53Besucher heute:
  • 68Besucher gestern:
  • 74Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: