Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Konzertbesucher trotzten starkem Regen

"Hanak" überzeugte durch abwechslungsreiche und stimmungsvolle Rockmusik mit kölschem Anklang.

„Hanak“ überzeugte durch abwechslungsreiche und stimmungsvolle Rockmusik mit kölschem Anklang.

Lindlar – Beste Stimmung beim Open-Air-Konzert der Kölsch-Rock-Gruppe „Hanak“ – Bereits die Vorgruppen überzeugten mit abwechslungsreicher Musik und heizten den Besuchern kräftig ein.

Einen Hauch von „Rock am Ring“ verspürten die Besucher des Open-Air Konzertes der Kölsch-Rock-Gruppe „Hanak“ am Gestüt Hufenstuhl in Süttenbach, denn neben der hochklassigen und abwechslungsreichen Musik bekamen die Rockfans vor allem nasse Füße. Am Donnerstag sahen die Wetterberichte noch vielversprechend aus und so entschlossen sich die Veranstalter, das Konzert unter freiem Himmel stattfinden zu lassen. Am Samstagnachmittag jedoch setzten dann wolkenbruchartige Regenfälle ein und ein Umzug der aufwendigen Bühne wurde in der Kürze der Zeit unmöglich. So avancierte das Festival zu einem „echten“ Rockspektakel, wie es seit Woodstock anscheinend dazu gehört.

Eddie Leo Schruff moderierte kurzerhand die Veranstaltung und stand später selbst als Sänger auf der Bühne.

Eddie Leo Schruff moderierte kurzerhand die Veranstaltung und stand später selbst als Sänger auf der Bühne.

Vermutlich war es den Wetterbedingungen zuzuschreiben, dass deutlich weniger Zuschauer den Weg zur Reitanlage gefunden hatten als erhofft. Die jedoch ließen sich vom nassen Wetter nicht die Laune verderben und feierten die Musiker auf der Bühne. Den Anfang machten der „kölsche Harry“ mit seinem Spielgefährten „Siggi P.“ und dessen Chor mit kölschen Stücken, bevor „Living Planet“ mit Coversongs den Besuchern ordentlich einheizte. Die Sängerinnen Patricia Trautmann und Tina van Wickeren  ergänzten sich perfekt in ihren Stimmlagen und rockten gemeinsam mit ihren Musikern die Bühne. Kölsch wurde es dann nochmal mit „Dave Zwieback“, deren Sänger Eddie Leo Schruff ganz nebenbei auch die Moderation des Abends übernahm.

Als dann „Hanak“ die Bühne betrat, hatte Petrus endlich ein Einsehen und der Regen hörte auf. Die Kölner Rocker bewiesen mit ihren Hits wie „Alles weed jot“, „Vampire“ und dem natürlich vehement geforderten „Haifischzahn“, dass der Regen einen echten Rocker nicht aufhalten kann. Die Zuschauer feierten ihre Stars ebenso enthusiastisch wie laut. Leadsänger und Lokalmatador Michael Hirsch kündigte eine Neuauflage der „Süttenbacher Open Air“ im nächsten Jahr an und lobte die hartgesottenen Besucher für ihr Durchhaltevermögen. So wurde das Konzert letztlich doch noch  zur ausgerufenen „Naach d’r Näächte“.

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Hier geht´s zum originalen Artikel (externe Seite)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 1 Gast

Statistiken

  • 370Diese Seite:
  • 449159Seitenaufrufe ges.:
  • 20Seitenaufrufe heute:
  • 187705Besucher gesamt:
  • 10Besucher heute:
  • 198Besucher gestern:
  • 131Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: