Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Katzenjammer zur Saisoneröffnung

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Der Bäcker, Peter Wiese, ließ einen Blick über seine Schultern in den hauseigenen Backes des Museums zu. Der Duft von frischem Brot lockte hungrige Museumsgäste an.

– Das älteste Haus Oberbergs öffnete seine Pforten und lud die Gäste zum Saisonauftakt mit einem Familientag „Mensch und Katze“.

Silke Engel freute sich über das hohe Interesse der Besucher.

Katzen und Menschen verbindet eine vielschichtige Sozialpartnerschaft. Im Haus Dahl konnte man zur Saisoneröffnung vieles über das Zusammenleben mit den Tieren und deren Haltung erfahren.

Die stellvertretende Museumsleiterin, Silke Engel, begrüßte neben den zahlreichen Gästen auch zwei Katzenexpertinnen, Birgit Ehmann-Runge als Vertreterin des Tierheims Wipperfürth und Heide Dörrenberg, die sich mit der Zucht von Kartäuser-Katzen beschäftigt. Beide berichteten über das vielschichtige Zusammenleben mit den Haustieren und den damit verbundenen angenehmen, aber auch unangenehmen Begleiterscheinungen. Der renommierte Sprecher und Musiker Burkard Sondermeier hatte Zaubersprüche, Sprichwörter und Mythen aus Aberglauben und Literatur mit und über die Katze ausgewählt.  Sonja Asselhofen und Pianist Thoralf Abgarjan begleiteten die Konzert-Lesung musikalisch – Abgarjan am Piano und Asselhofen am Cello sowie einer singenden Säge mit der sie die „Katzenmusik“ einspielten. Die Kinder konnten sich während dem Nachmittag mit der Herstellung fantasievoller Katzenmasken beschäftigen. Außerdem wurde im hauseigenen Backes wieder frisches Brot und andere Leckereien zubereitet.

Auch in diesem Jahr haben die Betreiber des Museums interessante und abwechslungsreiche Themen und Veranstaltungen geplant. Unter anderen lohnt sich ein Besuch im historischen Bauernhaus Dahl zu den Themen „Spinnen, Weben und Blaufärben, „Anwendungen Heilkräuter im Bauerngarten“ oder „200 Jahre Märchen der Gebrüder Grimm. Interessierte finden nähere Informationen auf den Internetseiten des Schlosses Homburg. Bis Ende Oktober ist das Haus jeweils dienstags und donnerstags von 10 Uhr bis 14 Uhr sowie am Wochenende von 14 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Zum originalen Bericht von Oberberg-Aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 1 Gast 1 Robot

Statistiken

  • 588Diese Seite:
  • 449268Seitenaufrufe ges.:
  • 129Seitenaufrufe heute:
  • 187776Besucher gesamt:
  • 81Besucher heute:
  • 198Besucher gestern:
  • 131Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: