Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Karnevalsgrößen auf dem „Centre Court“

 Enger zusammengerückt: Weil das Zelt dieses Jahr etwas kleiner ist, wurde die Sitzung diesmal nicht auf Leinwände übertragen.

Enger zusammengerückt: Weil das Zelt dieses Jahr etwas kleiner ist, wurde die Sitzung diesmal nicht auf Leinwände übertragen.

– Die Prunksitzung der Närrischen Oberberger konnte unter anderem mit Bernd Stelter, Micky Brühl und der „Kölsch Fraktion“ aufwarten – Ehrenorden für Günter Selbach.

Ein bisschen ging dem Prinz die Muffe. Prinz Roland I. aus dem Dreigestirn der KG Närrische Oberberger blickte in ein mit 1.200 Jecken besetztes Festzelt und staunte: „Es ist erst das zweite Mal, dass wir vor so vielen Menschen auftreten, aber ihr habt uns einen tollen Empfang bereitet.“ Und er ging noch weiter und sagte in Anlehnung an einen alten Spruch von Boris Becker: „Das hier ist unser Centre Court, das hier ist unser Wohnzimmer.“

1-3-2014prunksitzungeki1Sitzungspräsident Marco Tessitori begrüßte „das größte Schmölzchen der KG seit 1893“ auf der Bühne. Neun statt der üblichen sechs Mariechen rahmten das Dreigestirn Prinz Roland I., Bauer Michael und Jungfrau Michaela ein. Gemeinsam freuten sie sich auf die Prunksitzung und stimmten das Publikum mit ihren Sessionstänzen ein.

Und die KG hatte einige echte Größen für den Karnevalssamstag gewinnen können. Bernd Stelter (Bild), der seit 25 Jahren im Kölner auf der Bühne steht, blickte zuversichtlich in die Zukunft: „Was für ein tolles Jahr erwartet uns. Der Vatikan wird nach Limburg umziehen und Deutschland wird Weltmeister.“ Der ehemalige „Paveier“-Sänger Micky Brühl kam mit seiner „Micky Brühl Band“. Und auch die „Kölsch Fraktion“ mit den früheren „Höhnern“ Peter Horn und F. M. Willizil rockte das Zelt.

Bauchredner Klaus Rupprecht und sein freches Äffchen Willi scheinen sich in Engelskirchen dieses Jahr sehr wohlzufühlen. Nach der Herren- und der Damensitzung machten sie nun den Hattrick komplett. Teilweise waren den Gästen die Witze dadurch schon bekannt, ordentlich gelacht wurde trotzdem. So auch beim Duo Willi und Ernst, die nach eigener Aussage aus „Köln Süd, Süd, Süd Süd…“ kommen. Aus Koblenz.

Der alte und der neue Vorsitzende der KG: Rudi Krautilik (links) und Armin Gries.

Der alte und der neue Vorsitzende der KG: Rudi Krautilik (links) und Armin Gries.

Ohne einen Mann wäre die ganze Veranstaltung aber deutlich trostloser gewesen. Günter Selbach sorgt als Vorsitzender des Arbeitsausschusses unter anderem dafür, dass das Festzelt auch bunt geschmückt ist. Für seine Verdienste erhielt er als zwölfter Träger den Orden des Elferats. Sitzungspräsident Tessitori sagte: „Man sieht ihn selten, aber er ist immer für die KG da.“ Allein kann Selbach das alles freilich nicht stemmen. „Der Orden ist deshalb auch eine Auszeichnung für deine gesamte Mannschaft“, so Tessitori.

Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell
Bericht Daniel Beer

Hier geht´s zum originalen Artikel (externe Seite)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: Lichtritzer Oliver Müller 2 Gäste 4 Robots

Statistiken

  • 165Diese Seite:
  • 449037Seitenaufrufe ges.:
  • 766Seitenaufrufe heute:
  • 187637Besucher gesamt:
  • 140Besucher heute:
  • 241Besucher gestern:
  • 123Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: