Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Hohe Qualität begeistert Bewertungskommission

Einzeln mussten sich die Pferde den wachsamen Augen der Jury stellen.

Einzeln mussten sich die Pferde den wachsamen Augen der Jury stellen.

Lindlar– Die Reitanlage Falkenhof war erneut Schauplatz der Stuten- und Fohleneintragung des Rheinischen Pferdestammbuchs – Fjord-Stute „Enrica“ sicherte sich den Titel „Siegerstute der Schau“.

Das Bergische Land ist reich an Pferderassen und hat auch viele passionierte Züchter, die sich – gerade bei den Kleinpferden – darum bemühen, qualitativ hochwertige Tiere zu züchten. So wundert es nicht, dass bei der  gemeinsamen Schau der Kreise Rhein-Sieg, Rhein-Berg und Oberberg am vergangenen Sonntag auf der Reitanlage Falkenhof in Lindlar beste Stuten und Fohlen der Bewertungskommission des Rheinischen Pferdestammbuchs vorgestellt wurden.

Zeigte sich begeistert von der Qualität der Tiere: Martin Spoo, Geschäftsführer des Vereins „Rheinisches Pferdestammbuch“.

Zeigte sich begeistert von der Qualität der Tiere: Martin Spoo, Geschäftsführer des Vereins „Rheinisches Pferdestammbuch“.

Zunächst mussten die dreijährigen Stuten antreten und wurden einzeln der Jury vorgestellt. Josef Borsbach aus Bergisch Gladbach stellte gleich eine tolle Auswahl an Fjord-Stuten vor, aus der „Enrica“ herausragte und sich vor ihrer Stallgefährtin „Enya“ und der Stute „Elja“ von Dr. Karola Wirths aus durchsetzte. „Enrica“ wurde mit Höchstnoten eingetragen und sicherte sich neben dem Sieg bei den Fjord-Stuten auch den Titel „Siegerstute der Schau“. Weitere Vertreter ihrer Rasse, die sich sicher für die Elite-Stutenschau in Wickrath qualifizieren konnten, sind die Reitpony-Stute „Daily Motion B“ im Besitz von Angelika Becher aus Waldbröl, die  Isländer-Scheckstute „Aria“ im Besitz des Gestüts Aubachtal (Oberraden) sowie die Mini-Shetland-Stute „Duffy vom Wohlsberg“ von Gerhard Köhn aus .

Kathrin und Sandra Hohleweg aus Olpe gewannen bei den Mini-Shetland-Fohlen sowohl den Ring der Hengst- als auch der Stutfohlen. Dabei sicherte das Stutfohlen  „Dori von den Eichen“ ihren Züchterinnen eine Goldmedaille. Zum Abschluss wurden einige spät geborene Warmblut-Fohlen vorgestellt. Dabei setzte sich ein „Sir Heinrich“-Fohlen von Anne Corten aus Reichshof vor einem „Fürst Romancier“-Fohlen von Nina Ringsdorf, ebenfalls aus Reichshof, durch.

„Die sehr gute Qualität der Schau begeisterte sowohl die Bewertungskommission als auch die zahlreichen Besucher und zeigt einmal mehr, dass mit sehr guten Zuchtstuten und züchterischer Passion beste Fohlen zu produzieren sind, die sich am Markt behaupten können“, erklärte der Kreistierzuchtberater Hubertus Fischer.

Alle Ergebisse können hier heruntergeladen werden:

Fohlen 2015 Prämierung

Stuten 2015 Prämierung (ab 37 Punkten) 

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell
Hier geht´s zum originalen Artikel (externe Seite)

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 3 Gäste 3 Robots

Statistiken

  • 154Diese Seite:
  • 442943Seitenaufrufe ges.:
  • 113Seitenaufrufe heute:
  • 185016Besucher gesamt:
  • 62Besucher heute:
  • 149Besucher gestern:
  • 96Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: