Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Hochklassiger Rennsport auf dem Uelpetaler Waldkurs

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Eng wurde es unmittelbar nach dem Start in der ersten Kurve des Bielsteiner Waldkurses.

Eng wurde es unmittelbar nach dem Start in der ersten Kurve des Bielsteiner Waldkurses.

– MSC Drabenderhöhe-Bielstein richtete erneut die Jugend-EM in den Klassen 65 und 85 Kubikzentimeter aus – Spannende Endläufe begeisterten das Publikum.

Auch in diesem Jahr war der Waldkurs im Uelpetal wieder Austragungsort für die UEM-Jugend-Europameisterschaft der Klassen 65 und 85 Kubikzentimeter. Nach der erfolgreichen Ausrichtung im Jahr 2012 wurde der MSC Drabenderhöhe-Bielstein als bester Veranstalter dieser Serie geehrt und gebeten, auch in dieser Saison wieder ein Rennen durchzuführen. Über zwei Tage kämpften die acht- bis 14-jährigen Sportler um die Krone des besten Europäer. Neben der Jugend-EM stellte der Veranstalter um den Rennleiter Gerd Vilshöver mit dem Seitenwagen-Veteranen-Cup und dem ADAC Nordrhein-Quad-Cup ein rundes Programm auf die Beine, welches Spannung garantierte.

Einen guten Endlauf absolvierte der Rösrather Ben Hess und wurde nach hartem Kampf Dritter.

Einen guten Endlauf absolvierte der Rösrather Ben Hess und wurde nach hartem Kampf Dritter.

Nach dem Regen unmittelbar vor den Endläufen am Sonntag veränderten sich zwar die Bodenverhältnisse, ohne jedoch die Fahrer für besondere Schwierigkeiten zu stellen. „Bei nassem Untergrund macht das Fahren noch mehr Spaß“, freute sich der Deutsche Nico Müller (14 Jahre) aus Untergrombach, welcher in der 85ccm-Klasse startete. In der 65ccm-Klasse setzte sich der Schwede Anton Nagy vor Emil Weckmann aus Finnland und Arvid Lünig (Schweden) durch, bester Deutscher wurde Ben Hess auf Platz sechs.

Die 85ccm Klasse entschied der Brite Conrad Mewse für sich und verwies Jorge Prado (Spanien) und Glen Meier (Dänemark) auf die Plätze. Müller wurde mit Platz sechs bester deutscher Rennfahrer der Klasse. Den Seitenwagen-Veteranen-Cup 2013 gewann Uwe Fleck mit seinem Co-Piloten Stefan Kleine und Robin Grieven sicherte sich den Titel beim ADAC Nordrhein Quad-Cup. Alle Ergebnisse können in Kürze auf der Internetseite des Motorsportclubs Drabenderhöhe-Bielstein abgerufen werden (www.msc-bielstein.de).

Zum originalen Bericht von Oberberg-Aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 1 Gast 3 Robots

Statistiken

  • 1481Diese Seite:
  • 424679Seitenaufrufe ges.:
  • 3Seitenaufrufe heute:
  • 179205Besucher gesamt:
  • 3Besucher heute:
  • 68Besucher gestern:
  • 74Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: