Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Einen Stern für den König von Mallorca

Dieser Bericht wurde in der Ausgabe „Sommer – 2011“ der Regio Go veröffentlicht

Wipperfürth: Der Geschäftsführer der alten Drahtzieherei Harald Klinke hatte die Ehre den Schlagersänger und Entertainer Jürgen Drews am Samstag für seine Auftritte in Wipperfürth auszuzeichnen. Er verlieh dem Sängerbaden einen Stern im „Walk of Wipp“ welcher dem „Walk of Fame“ in Hollywood nachempfunden wurde. Drews erhielt den Stern als Dankeschön für die langjährige Beziehung der Stadt Wipperfürth zu Jürgen Drews und die immerwährende freundschaftlichen Verhältnisse zueinander.Mehrfach war Wipperfürth bereits Schauplatz seiner Konzerte und Videos.

Neben Jürgen Drews erhielten der Unternehmensberater Dr. Markus Braun sowie die Volksbank WipperfürthLindlar ebenfalls einen Stern,sie wurden für ihre Unterstützung der Drahtzieherei geehrt. Überraschungsgast der Veranstaltung und für Jürgen Drews war kein geringerer sein Freund Chris Roberts, der in einer kurzen, aber herzlichen Laudatio die Arbeit und die Erfolge Drews in der Unterhaltungsbranche würdigte. „Er könne noch fünf Stunden über Jürgen reden, wei er so viel wisse, wolle das aber nur in fünf Minuten zusammenfassen.“

Begleitet wurden beide von den DSDS Stars Norman Langen und Sebastian Wurth, der im Anschluss ein „Dankeschön- Konzert“ vor vollem Haus, für seine treuen Fans gab. Einige der meist weiblichen Fans warteten schon seit früh morgens vor den Eingängender Drahtzieherei um einen kurzen Blick auf ihren „Bombasti“ werfen zu können und vielleicht auch ein Autogramm zu erhalten. Unter großem Gedränge nahmen die Fans aber auch Autogramme von Norman Langen und dem König von Mallorca entgegen, der frotzelte „Ihr könntet meine Enkel sein…“

Der zweite Bürgermeister Heribert Berster richtete ebenfalls seine Worte an Drews und Co, betonte den „Hohen Stellenwert der in Wipperfürth“ welches durch zahlreiche Veranstaltungen in der Alten Drahtzieherei und auch andere Veranstaltungsorte unterstrichen wird.

Herr Klinke wies noch auf eine weitere Aktionen der Drahtzieherei hin, dem „Stuhlkauf“, der zahlungswillige Sponsoren animieren sollte einen Stuhl bzw. eine Webefläche auf einer Stuhllehne zu kaufen um damit die Drahtzieherei finanziell zu kräftigen. Spontan entschloss sich Chris Roberts einen Stuhl zu erwerben mit den Worten „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“.
Die wurden dann feierlich von den Volksbankvertretern sowie Herrn Dr. Braun und Jürgen Drews, unter den passenden Klängen des DJ Ötzi Hits „Einen Stern der Deinen Namen trägt“, enthüllt.

Jürgen Drews bedankte sich anschliessend persönlich bei dem „Macher“ der Sterne, Herr Achim Zimmermann, der diese aus Mineralgesteinen, eingefasst in Edelstahlrahmen herstellt.

 

 

Alle Bilder zur Pressekonferenz finden Sie in der Galerie

Und hier der Bericht in der Sommerausgabe der Regio Go

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 1 Gast 2 Robots

Statistiken

  • 1033Diese Seite:
  • 471373Seitenaufrufe ges.:
  • 277Seitenaufrufe heute:
  • 193692Besucher gesamt:
  • 98Besucher heute:
  • 127Besucher gestern:
  • 93Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: