Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Ein Stück Heimatgeschichte

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Das Autorenteam präsentierte sein Werk in der Looper Geschäftsstelle der Volksbank.

Das Autorenteam präsentierte sein Werk in der Looper Geschäftsstelle der Volksbank.

- Der Looper Bürgerverein präsentierte gestern in den Räumlichkeiten der Volksbank Oberberg das Buch „Loope – Ein Heimatbuch“ – 14 Kapitel vermitteln auf 368 Seiten ein Stück Heimat.

Zahlreiche interessierte Looper konnte der Volksbank Niederlassungsleiter Jörn Richling zur Präsentation des Heimatbuches ihrer Ortschaft begrüßen. Über 400 Fotos schmücken das 368 Seiten starke Werk und vermitteln dem Leser ein Stück Heimat. 14 in sich abgeschlossene Kapitel betrachten die Geschichte des Dorfes aus verschiedene Blickwinkel, so zum Beispiel Bergbau, Land- und Forstwirtschaft oder Gastronomie. Aber auch ein Mundartlexikon enthält das Heimatbuch und das Dorfleben im 20. Jahrhundert ist ebenfalls Thema.

Karl-Heiz Lüdenbach überreichte Luzia Lüdenbach, Witwe des Ideengebers, das erste Exemplar des brandneuen Heimatbuches.

Karl-Heiz Lüdenbach überreichte Luzia Lüdenbach, Witwe des Ideengebers, das erste Exemplar des brandneuen Heimatbuches.

„Es war eine große Herausforderung, die Namen der im Buch abgebildeten Personen zu ermitteln“, erklärte Autor Karl-Heinz Lüdenbach, „bei den meisten ist es uns aber gelungen.“ Die Idee des Buches entstand bereits vor fünfzig Jahren, als Heinrich Lüdenbach, ein Cousin des Autors, damit begann, Fotos und Dokumente über Loope zusammen zu tragen und damit den Grundstein der Recherche legte. Die Vollendung des Heimatbuches habe sein Initiator jedoch nicht mehr erleben dürfen, bedauerte Karl-Heinz Lüdenbach. Dennoch sei er es gewesen, der das Autorenteam immer wieder aufs Neue motivierte.

Die Hauptautoren, Astrid Künnemann, Karl-Heiz Lüdenbach und Rainer Schmitt, sowie die redaktionellen Mitarbeiter, Peter Wiechartz, Christian Stiefelhagen, Heinrich Schlebusch und der Bergbauexperte Herbert Ommer, vollendeten ihr Werk pünktlich zur Weihnachtszeit – und bescherten damit sicher vielen Loopern ein passendes Geschenk für den Gabentisch. Alle Mitarbeiter arbeiteten ehrenamtlich am Buch, so konnten die Kosten gering gehalten werden. Erhältlich ist das Werk für 24 Euro in der Kreissparkasse Loope, der Schlehen-Apotheke, dem Schreib – Shop Kurth, dem Salon Nohl, der Katholisch Öffentlichen Bücherei sowie der Volksbank Loope. Der Reinerlös des Verkaufs kommt den beiden Kindergärten und der Grundschule des Ortes zu Gute.

Zum originalen Bericht von Oberberg-Aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 1 Gast 1 Robot

Statistiken

  • 396Diese Seite:
  • 449160Seitenaufrufe ges.:
  • 21Seitenaufrufe heute:
  • 187705Besucher gesamt:
  • 10Besucher heute:
  • 198Besucher gestern:
  • 131Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: