Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Ein Haufen Müll

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Schulleiter Ingolf Weber (2.v.rechts) und seine Stellvertreterin Doris Hennicke begrüßen Wilfried Bast (rechts) und Gerhard Altz zur Feier des Dorfaktionstages im Haupteingang der Realschule Bielstein.


Wilfried Bast lobte die Bürger Wiehls, die sich der Beseitigung des wilden Mülls angenommen haben.

 

– Auch dieses Jahr beteiligten sich wieder viele Vereine, Schulen und Bürger am mittlerweile traditionellen Dorfaktionstag der Stadt und sammelten Müll sowie Unrat in der Umgebung der Dörfer.

34 Dorfgemeinschaften, Vereine und Schulen nahmen am Dorfaktionstag der Stadt Wiehl an diesem Wochenende teil. Hierbei wurden im Frühjahr wieder die verstreuten Müllablagerungen im Stadtgebiet beseitigt. Das Erfreuliche dabei, dass die illegalen Deponien gegenüber der Vergangenheit abnehmen, was auf die regelmäßigen Einsätze von Bauhof und Gärtnerkolonnen bei wilden Müllablagerungen zurückzuführen sei, so der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Wiehl, Wilfried Bast.

„Ich freue mich, dass diese Aufräumaktion solche Erfolge zu Tage bringt, als absoluten Erfolg würde ich es bezeichnen, wenn solche Aktionstage gar nicht mehr notwendig wären“, richtete Bast seine Worte an die Kinder der Realschule Bielstein. Er appellierte, ebenso wie Gerhard Altz, Vorsitzender des Ausschusses für Planung und Umwelt, an die Vernunft der Schüler, den Müll nicht mehr achtlos in die Umwelt zu werfen, sondern in die dafür vorgesehenen Behälter. Gleichzeitig gilt aber auch der aufrichtige Dank der Stadt Wiehl allen 260 Schülern der Realschule, die sich, ebenso wie einen Tag vorher die Schüler der Hauptschule, mit Eifer an den Aufräumungsarbeiten beteiligt haben. Der Dank des Rates und der Verwaltung ist außerdem an die Bürger, Dorfgemeinschaften, Vereine und andere Schulen gerichtet, die bereits fleißig Müll gesammelt haben oder dieses noch in naher Zukunft tun werden. Ehrenamt und persönliches Engagement seien in er heutigen Zeit keinesfalls mehr selbstverständlich, betonte Bast. Die Realschule Bielstein verknüpfte den Umwelttag mit einer kleinen Grillfeier, zu der die Schulband mit musikalischen Beiträgen für Unterhaltung sorgte.

Zum originalen Bericht von Oberberg-Aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 1 Gast

Statistiken

  • 934Diese Seite:
  • 432065Seitenaufrufe ges.:
  • 83Seitenaufrufe heute:
  • 181397Besucher gesamt:
  • 58Besucher heute:
  • 79Besucher gestern:
  • 74Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: