Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Ein buntes Programm zum Auftakt des jecken Finales

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Bilder: Oliver Müller --- Sitzungsleiter, Paul Remmel (mitte) führte gewohnt humorvoll durch die Familiensitzung.

Bilder: Oliver Müller — Sitzungsleiter, Paul Remmel (mitte) führte gewohnt humorvoll durch die Familiensitzung.

- Die Familiensitzung in der Aggertalklinik zeichnete sich mit einem abwechslungsreichen Programm aus – Die „Karnevalsgesellschaft Närrische Oberberger“ präsentierte dem begeisterten Publikum alles, was sie an aktiven Karnevalisten zu bieten hat.

Ein toller Einstieg in die heiße Phase des diesjährigen Karnevals wurde dem Publikum im Veranstaltungssaal der Aggertalklinik geboten. Ein karnevalistischer Höhepunkt jagte den nächsten und so hielt es das Publikum nicht lange in den Sitzen. Die Eigengewächse der „KG Närrische Oberberger“ zeigten allesamt ihre bühnenreifen Darbietungen und wurden hierbei perfekt ergänzt durch ebenbürtige Gäste.

Auch die Jugendtanzgruppe der KG wusste das Publikum zu begeistern

Auch die Jugendtanzgruppe der KG wusste das Publikum zu begeistern

Den Auftakt machten die beiden Minitanzgruppen der KG gefolgt von der Kindertanzgruppe und den Pänz der Schlossgarde. Büttenredner Edno Bommel erklärte die Eigenheiten des Aggertals und seiner Bewohner aus der Sicht eines Ossis, einen Einblick in die Kölner Gastronomie gewährte der zweite Büttenredner, Ulli Teichmann und die beiden „Hussmeister vom Bundesdaach“ berichteten Neues aus der Welt der Bundespolitik.

Anmutig und sexy wurde es dann bei der Darbietung des KKL Männerballets, die zu „Time of my Life“ ihre Interpretation des „Dirty Dancing“ zeigten, bevor die Schlossgarde das aktuelle Dreigestirn der KG , mit Prinz Udo II, Jungfrau Huberta und Bauer Andreas, auf die Bühne begleitete. Anschließend rockte die Schlossgarde, ebenso wie das rot-weiße Tanzkorps aus Engelskirchen, die Bühne. Hebeformationen, hohe Würfe und flotte Schrittfolgen beherrschten ihre Tänze. Einen optischen und tänzerischen Kontrast brachten die blau-weißen „Teichgirls“ aus Much, mit ihren rasanten Garde- und dem südamerikanischen Samba-Showtanz, in den Saal.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete die vereinseigene Jugendtanzgruppe, die das Kinderprinzenpaar, mit Prinz Philipp I und Prinzessin Frida, sowie deren Gefolge auf die Bühne begleitete. Ihre Sessionstänze forderten neben dem Publikum auch den kompletten Elferrat der närrischen Oberberger, die zusammen mit dem Schmölzchen einen der Tänze performten und auch hierbei keinen schlechten Eindruck hinterließen.

Das bunte und abwechslungsreiche Programm versprach ein tolles Finale der diesjährigen Session und neben den Zuschauern freute sich auch Sitzungsleiter Paul Remmel auf die bevorstehende jecke Woche.

Zum originalen Bericht von Oberberg-Aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 2 Gäste 2 Robots

Statistiken

  • 308Diese Seite:
  • 424868Seitenaufrufe ges.:
  • 192Seitenaufrufe heute:
  • 179255Besucher gesamt:
  • 53Besucher heute:
  • 68Besucher gestern:
  • 74Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: