Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

Drei Hammerschläge zur Eröffnung

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

Peter Koester (li.) und Eckhard Becker versuchten sich gemeinsam als Köbes und eröffneten das Fest.

Peter Koester (li.) und Eckhard Becker versuchten sich gemeinsam als Köbes und eröffneten das Fest.

Waldbröl- Die Gesellschaft „Wir für Waldbröl“ und das Veranstaltungsbüro Löbach eröffneten zusammen mit Bürgermeister Peter Koester das viertägige – Zahlreiche Attraktionen laden zum Besuch des Ortskerns ein.

„Wie überall in Deutschland war auch hier in den letzten Tagen das Thema Wetter eines der meist diskutierten.“, berichtete der Geschäftsführer der „Wir für Waldbröl“-GmbH, Eckhard Becker, bei seiner Eröffnungsrede und fügte hinzu: „Scheint so, als haben wir dieses Jahr Glück!“ Und tatsächlich schien die Sonne pünktlich zum Fassanstich hoch über Waldbröl. Die Besucher des Festes erwarten bis zum Montag zahlreiche Attraktionen und ein abwechslungsreiches Programm.

Geschäftsführer Eckhard Becker erläuterte das Programm der kommenden vier Tage.

Geschäftsführer Eckhard Becker erläuterte das Programm der kommenden vier Tage.

Auch Bürgermeister Peter Koester freute sich zusammen mit den Besuchern der Eröffnung auf ein rauschendes Fest, welches sich wie gewohnt im Bereich des Marktplatzes sowie der Hoch-, Kaiser- und Nümbrechter Strasse erstreckt. Am Samstag sei auch an die Fußballfans gedacht worden, für die im gesamten Festbereich Fernseher verteilt wurden. Außerdem würde eine Großbildleinwand in der „Partyzone Pfeil“ die Zuschauer fast ins Londoner Wembley-Stadion versetzen, so Becker. Der Sonntag startet dann mit einem zünftigen Frühschoppen mit dem Musikzug Holpe und am Nachmittag werden die besten „Kirschkern-Weitspucker“ ermittelt. Der Montag steht im Zeichen der Familien. Hier fahren die Fahrgeschäfte zu verbilligten Preisen, bevor um 22:30 Uhr ein großes Feuerwerk das Stadtfest beendet.

Mit drei gezielten Hammerschlägen beförderte Köster den Zapfhahn in das bereitstehende Fass und eröffnete damit standesgemäß das viertägige Fest. Gleich darauf beglückte der Rathauschef, mit Hilfe der Organisatoren, „seine“ Bürger mit dem  kühlen Nass. Im Anschluss spielte die Band „Wounded Knees“ auf der Veranstaltungsbühne und gab damit bereits einen guten Vorgeschmack auf die zu erwartenden Attraktionen des Festes.

Zum originalen Bericht von Oberberg-Aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 2 Gäste 3 Robots

Statistiken

  • 868Diese Seite:
  • 424868Seitenaufrufe ges.:
  • 192Seitenaufrufe heute:
  • 179255Besucher gesamt:
  • 53Besucher heute:
  • 68Besucher gestern:
  • 74Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: