Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

23. ONI-Cup: SVF-Keeper Cürten umjubelter Finalheld

Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell

ONI-Chef Wolfgang Oehm (2.v.l.) übernahm die Siegerehrung persönlich und überreichte den Pokal an den Turniersieger SV Frielingsdorf.

ONI-Chef Wolfgang Oehm (2.v.l.) übernahm die Siegerehrung persönlich und überreichte den Pokal an den Turniersieger SV Frielingsdorf.

Bericht von Nils Hühn

Lindlar – Im Neunmeterschießen setzte sich Ausrichter Frielingsdorf gegen Vilkerath durch und kassierte die 1.000 €-Siegprämie – Vorjahressieger Süng bezwingt Hohkeppel im kleinen Finale.

Auch in diesem Jahr wurde die 23. Auflage des ONI-Cups zu einem kleinen Hallen-Gemeinde-Pokal. Alle Fußballteams aus dem Lindlarer Raum nahmen am Turnier teil. Komplettiert wurde das Teilnehmerfeld durch den Kreisliga A-Vertreter Rot-Weiß Olpe sowie durch den B-Ligist aus Vilkerath und C-Ligist . Dank des Sponsors spielten die acht Teams um eine Gesamtprämie von 2.000 €. In Gruppe A war Ausrichter Frielingsdorf das Maß der Dinge. Mit drei Siegen buchte der SVF das Halbfinal-Ticket. Zweiter wurde Vorjahressieger SSV Süng. In Gruppe B spielte Vilkerath die Teams schwindelig und zog ebenfalls souverän in die K.o.-Phase ein. Die Eintracht aus Hohkeppel komplettierte das Feld der besten vier Teams.

6-1-2013onicup1In den Halbfinalpartien waren es die Gruppensieger, die weiter den Ton angaben. Die Hausherren eliminierten Hohkeppel mit 3:1. Mit dem gleichen Ergebnis zog der SCV ins Endspiel ein. Im Spiel um Platz drei siegte Titelverteidiger Süng und strich somit 350 € ein. Der SSV stellte mit Marcus Biber den besten Keeper des Turniers, der mit einem Gutschein sowie goldenen Handschuhen prämiert wurde. Hohkeppel konnte sich über 150 € für die Mannschaftskasse freuen. Das Finale war an Spannung kaum zu überbieten. Mit einem Offensiv-Feuerwerk begeisterten die bislang ungeschlagenen Teams die rund 200 Zuschauer in der Lennefetalhalle. Viermal ging Frielingsdorf im Endspiel in Führung, aber Vilkerath hatte jeweils die passende Antwort parat und konnte immer wieder ausgleichen. Selbst eine rote Karte gegen SCV-Kicker Ron Müller (Bild), der nach einer kurzen Stippvisite bei Frielingsdorf im Sommer wieder nach Vilkerath zurückkehrte, brachte die Mannschaft von Ingo Krämer nicht aus dem Konzept und das Spiel musste im Neunmeterschießen entschieden werden.

Das Finale wurde im Neunmeterscheießen entschieden. SVF-Keeper Philipp Cürten entschärfte den entscheidenden Schuss von Vilkeraths Hendrik Bär.

Das Finale wurde im Neunmeterscheießen entschieden. SVF-Keeper Philipp Cürten entschärfte den entscheidenden Schuss von Vilkeraths Hendrik Bär.

Die ersten fünf Schützen trafen allesamt sicher, womit der Druck auf den Schultern von Vilkeraths Hendrik Bär lastete. Frielingsdorfs Schlussmann Philiph Cürten ahnte die Ecke, tauchte ab und sicherte seinem Team den Sieg. ONI-Geschäftsführer Wolfgang Oehm überreichte Cürten den Cup sowie die 1.000 €-Siegprämie. Ein Viertel des Geldes spendete die Mannschaft spontan an den Förderverein „Sport vor Ort“. Vilkerath kassierte als Zweiter immerhin 750 € und stellte mit Marius Wecker den Top-Scorer des Turniers. „Wir sind sehr zufrieden, denn es war wieder ein tolles Turnier“, freute sich SVF-Geschäftsführer Christoph Linhart über den reibungslosen Ablauf mit den souverän pfeifenden Schiedsrichtern Thomas Linn und Dieter Freisewinkel.

Zum originalen Bericht von Oberberg-Aktuell

Ergebnisse

Gruppe A

SV Frielingsdorf – SSV Süng 2:1

SV Linde – SSV Marienheide 2:2

SSV Marienheide – SV Frielingsdorf 2:4

SSV Süng – SV Linde 4:1

SV Linde – SV Frielingsdorf 1:2

SSV Marienheide – SSV Süng 2:2

 

1. SV Frielingsdorf 9 Punkte, 8:4 Tore

2. SSV Süng 4 P., 7:5 T.

3. SSV Marienheide 2 P., 6:8 T.

4. SV Linde 1 P., 3:7 T.

 

Gruppe B

TuS Lindlar II – SC Vilkerath 1:3

Rot-Weiß Olpe – Eintracht Hohkeppel 0:0

Eintracht Hohkeppel – TuS Lindlar II 2:1

SC Vilkerath – Rot-Weiß Olpe 3:1

Rot-Weiß Olpe – TuS Lindlar 2:2

Eintracht Hohkeppel – SC Vilkerath 0:5

 

1. SC Vilkerath 9 Punkte, 11:2 Tore

2. Eintracht Hohkeppel 4 P., 2:6 T.

3. Rot-Weiß Olpe 2 P., 5:3 T.

4. TuS Lindlar II 1 P., 4:6 T.

 

Halbfinale

SV Frielingsdorf – Eintracht Hohkeppel 3:1

1:0 Daniel Buchmüller, 2:0 Tim Menzel, 2:1 Christian Schmitz, 3:1 Tim Menzel.

SC Vilkerath – SSV Süng 3:1

1:0 Ron Müller, 2:0 Marius Wecker, 2:1 Simon Tigges, 3:1 Burak Toksun.

 

Spiel um Platz 3

Eintracht Hohkeppel – SSV Süng 1:3

0:1 Simon Tigges, 0:2 Sergej Zimmerling, 1:2 Christian Schmitz, 1:3 Florian Scharf.

 

Finale

SV Frielingsdorf – SC Vilkerath 7:6 (4:4).

1:0 Lüdenbach, 1:1 Marius Wecker, 2:1 Daniel Buchmüller, 2:2 Ron Müller, 3:2 Peter Schnickmann, 3:3 Hendrik Bär, 4:3 Tim Menzel, 4:4 Marius Wecker, 5:4 Peter Schnickmann, 5:5 Burak Toksun, 6:5 Matthias Rottländer, 6:6 Marius Wecker, 7:6 Daniel Buchmüller.

 

Bester Scorer (7 Punkte)

Marius Wecker (SC Vilkerath)

 

Bester Torwart

Marcus Biber (SSV Süng).

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 1 Gast

Statistiken

  • 832Diese Seite:
  • 424679Seitenaufrufe ges.:
  • 3Seitenaufrufe heute:
  • 179205Besucher gesamt:
  • 3Besucher heute:
  • 68Besucher gestern:
  • 74Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: