Kreativität ist kein Zufall und Begeisterung mein Ziel!
Kontakt: +49 176 66678432
oder per Email: info@lichtritzer.de

1.600 jecke Kerle ließen Festzelt beben

Bei den Hits der Kölschrocker Brings hielt es keinen mehr auf seinem Sitz.

Bei den Hits der Kölschrocker Brings hielt es keinen mehr auf seinem Sitz.

Lindlar – Grandiose Stimmung auf der Herrensitzung der KG Rot-Weiß Lindlar – Brings und Räuber brachten das Zelt zum Kochen – Böllerwerfer vorübergehend festgenommen.

Die „Domstürmer“ stürmten auch die Herrensitzung.

Die „Domstürmer“ stürmten auch die Herrensitzung.

Schon von weitem konnte man die Stimmung im Festzelt der Karnevalsgesellschaft „Rot-Weiß Lindlar“ förmlich spüren, denn lauthals feierten die jecken Herren der Gemeinde am Bolzenbacher Kreuz. 1.600 gestandene Männer, zum großen Teil kostümiert, zog es ins Zelt um mit Ihresgleichen die fünfte Jahreszeit einzuläuten. Den Eisbrecher machte in diesem Jahr Willi & Ernst, gefolgt von Markus Krebs und der „Fauth Dance Company“.

Als dann die Räuber die Bühne betraten, hielt es niemanden mehr auf dem Sitz. Laut sangen die Herren die größten Hits der Mundart-Band mit, bevor Wolfgang Trepper die Texte der deutschen Schlagergrößen Andrea Berg und Heino derbe auseinandernahm. Schlag auf Schlag folgten kölsche Musikgruppen, die mit mit Ihren Songs den Lindlarern nochmals alles abverlangten. Klüngelköpp, Domstürmer, Tim Toupet, die mit Heimvorteil angereisten Musiker von Hanak und vor allem Brings rissen das Publikum mit. Jeder sprang auf und gröhlte mit, soweit es die Kehle noch hergab.

23-1-2016HerrensLin2Überschattet wurde die Veranstaltung von einem unschönen Vorfall, der dank zahlreich vorhandenem Sicherheitspersonal zum Glück glimpflich ausging. Eine angetrunkene Person schmiss beim Verlassen des Zeltes einen Chinaböller Richtung Polizei, der unmittelbar vor den Beamten detonierte. Diese nahm den Täter vorübergehend in Gewahrsam und stelle einen weiteren Böller sicher. Der Werfer darf nun mit einer Anzeige rechnen.

„Alles in allem verlief die tolle Veranstaltung aber ohne weitere Zwischenfälle“, erklärte der KG-Vorsitzende Joachim Stüttem. Er freute sich über die Tatsache, dass auch die männlichen Jecken wissen, wie man feiert. Dass die Wiever das beherrschen, weiß man in Lindlar schon lange. Nicht umsonst veranstaltet die KG jedes Jahr gleich vier Damensitzungen.

Bericht und Fotos im Auftrag von Oberberg-Aktuell
Hier geht´s zum originalen Artikel (externe Seite)

Das könnte Sie auch interessieren:

2 Kommentare
  1. Einfach grandiose Bilder. Ich bin begeistert !

Schreibe einen Kommentar

Admin

FB- Fanseite

UserOnline

Besucher: 1 Gast

Statistiken

  • 264Diese Seite:
  • 449159Seitenaufrufe ges.:
  • 20Seitenaufrufe heute:
  • 187705Besucher gesamt:
  • 10Besucher heute:
  • 198Besucher gestern:
  • 131Besucher pro Tag:
  • 2. Juni 2010gezählt ab: